head

pm

7 Meisterinnen des polyphonen Gesangs aus Sardinien, Korsika und Kalabrien sind rund um den Internationalen Frauentag am 8. März eine Woche zu Gast in Berlin.
Aufgewachsen mit mehrstimmiger und mündlich überlieferter Musik, eint sie alle eine tiefe Verbundenheit mit diesen einzigartigen Klängen und viele Jahre der professionellen Praxis als Sängerinnen und Musikpädagoginnen.

3 x 3 Singwerkstätten für Frauen werden von den Künstlerinnen angeboten. Dort lernen die Teilnehmerinnen charakteristische Lieder und Klänge aus jeder Region kennen. Die Direktheit und Emotionalität der Musik wird es den Teilnehmerinnen leicht machen, sich singend selbst auszudrücken – ganz authentisch und mit allen Emotionen, die dabei berührt werden.
Die ursprüngliche Art des Singens wird dabei zu einer in unserer Zeit ungewohnten und außergewöhnlichen Ausdrucksmöglichkeit: emotional und zugleich kraftvoll, in Verbindung mit anderen und ganz mit sich. Lebendig und sinnlich wie die Musik wird sie auch gelehrt und gelernt: durch Zuhören und Nachahmen, mit Gesten, körperlich und ganzheitlich.

3 Abende zu den drei Regionen Korsika, Sardinien und Kalabrien geben Raum für entspannte und überraschungsreiche Begegnungen mit unseren Gästen aus dem Süden Europas, den Trägerinnen und engagierten Bewahrerinnen dieser alten Singtraditionen.
Wir genießen regionale Leckerbissen und erleben verschiedene Performances, Erzählungen oder Filmausschnitte zu der Welt ihrer Musik, die sie uns noch tiefer verstehen lassen.

2 Konzerte, in denen uns die Sängerinnen in die Klangwelten der drei Regionen mitnehmen:

- sehnsüchtige, albanische Klänge aus Kalabrien
- kraftvolles, irdisches Timbre aus Sardinien
- Melodien mit unverwechselbaren Ornamenten aus Korsika

Am Mittwochabend im Konzert der 7 Sängerinnen singen für uns:

  Ensemble Madrigalesca
(Nicole Casalonga, Gigi Casabianca, Cathy Graziani)
aus Pigna, Korsika  
  Anna Stratigò Duo
(Anna Stratigò, Brunilda Lato)
aus Lungro, Kalabrien  
  Marina Pittau Duo
(Marina Pittau, Carla Garau)
aus Bosa, Sardinien  

Am Sonntagabend findet mit dem Concerto Finale der Abschluss
der gemeinsamen Woche statt:

Es singen die Chöre:
Le Fazzolette (Hamburg)
, Donni Sò (Berlin) und LaChorDi (Berlin)
unter der Leitung von Annunziata Matteucci
zusammen mit den Sängerinnen der Ensembles
Madrigalesca
, Anna Stratigò Duo und Marina Pittau Duo.


Leiterinnen der Werkstätten und Sängerinnen in den Konzerten sind:

aus Kalabrien Anna Stratigò, Sängerin, Musikschulgründerin, Ethnologin und vieles mehr, aus dem kalabrischen Dorf Lungro, in dem vorwiegend Arbëresh leben: eine alteingesessene Minderheit aus Albanien, die ihre Bräuche, ihre Musik, und ihre Lieder bis heute pflegen.
Sie singt zusammen mit Brunilda Lato, klassische Tänzerin und leidenschaftliche Sängerin, aufgewachsen mit den albanischen Gesängen erst in heutiger Sprache in Albanien und dann in alt-albanischem Arbëresh in Kalabrien.
 
     
aus Korsika Nicole Casalonga lernte die Gesänge in den korsischen Dörfern. Sie ist Mitbegründerin des Centre Culturel VOCE, begeisterte Musikpädagogin und Sängerin in verschiedenen Ensembles; im Frauenstimmenensemble Madrigalesca singt sie zusammen mit Cathy und Gigi.
Cathy Graziani engagiert sich dafür, dass die altüberlieferten Gesänge im korsischen Alltag wieder ihren Platz finden. Ihre Begeisterung gibt sie gerne weiter - u.a. als Lehrerin und Sängerin in drei verschiedenen Ensembles, mit denen sie auch international auftritt.
Gigi Casabianca bewegt sich seit ihrer Kindheit in der mündlich überlieferten Musik-Kultur. Sie hat ein Faible für die korsische Sprache, ist Lehrerin und Übersetzerin und legt in ihren zahlreichen Sing-Workshops eine besondere Aufmerksamkeit auf die spezifischen Verzierungen und Melismen, die dem Korsischen so eigen sind.
 
     
aus Sardinien Marina Pittau war eine Nomadin - unterwegs mit der Musik ihrer Insel im Herzen. Sie arbeitete viele Jahre im Ausland, bevor sie nach Sardinien zurückkehrte. Sie ist Solo- und Ensemblesängerin, Komponistin, gefragte Musikpädagogin und ist involviert in unterschiedlichste künstlerische Projekte im In- und Ausland.
Carla Garau lebt mit der Musik – als Sängerin, Stimmbildnerin und Lehrerin in vielfältigen Genres: Klassik, Jazz und natürlich der traditionellen Volksmusik. Aktuell ist sie mit Marina Pittau unterwegs auf zahlreichen Konzerten und internationalen Festivals mit den überlieferten Gesängen ihrer Insel.
 
     
  Werkstatt
10.00 -13.00
Werkstätten
14.30 - 17.30
Werkstätten
18.00 - 21.00
Abende
Di 07.03.     - Korsika
- Sardinien
Sardischer Abend *
Mi 08.03.       Konzert der 7 Sängerinnen
Do 09.03.     - Korsika
Kalabrien
Korsischer Abend *
Fr 10.03.     - Sardinien
- Kalabrien
Kalabrischer Abend *
Sa 11.03. - Sardinien - Korsika
- Kalabrien
   
So 12.03.       Concerto Finale
    * = für die Teilnehmerinnen
der Werkstätten

  • Veranstaltungsort:
    St.-Johannis-Kirche, Alt-Moabit 23, 10559 Berlin-Mitte

frühere Projekte...